Musikdatenbank

Musiker

Lina Button

Lina Button - © Raphaela Pichler

geboren am 10.3.1983 in Frauenfeld, TG, Schweiz

Alias Brigitt Zuberbühler

Links www.linabutton.com (Deutsch)

Lina Button

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Lina Button (* 10. März 1983 in Frauenfeld; bürgerlich Brigitt Zuberbühler) ist eine Schweizer Sängerin, Musikerin und Songwriterin.

Karriere

Button wuchs im schweizerischen Pfyn im Kanton Thurgau auf. Nach der Schulausbildung studierte sie Musik- und Bewegungspädagogik an der HMTZ (Zürcher Hochschule der Künste) im Hauptfach Gesang. Sie wohnt und lebt in Zürich.

Nach ihrer Single Chasing veröffentlichte sie die erste CD mit dem Titel Homesick. Das von Thomas Fessler und Beat Jegen produzierte Album präsentiert stilistisch eine Mischung aus Blues, Country und Pop. Die CD-Taufe fand am 31. März 2011 im alten Kino Razzia im Zürcher Seefeld statt. Am 15. März 2013 veröffentlichte sie die zweite CD unter dem Namen Copy & Paste. Das Album enthält 12 Songs, wurde ebenfalls von Fessler und Jegen produziert und erreichte Platz 20 in den Charts.

Lina Button ist ausserdem noch unter ihrem bürgerlichen Namen ein Teil der Kindermusik-Band Silberbüx.[1]

Diskografie

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[2]
Homesick
  CH 65 15.05.2011 (3 Wo.)
Copy & Paste
  CH 20 31.03.2013 (8 Wo.)
Misty Mind
  CH 18 06.09.2015 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Alben

  • 2011 – Homesick (Jazzhaus Records / Sound Service)
  • 2013 – Copy & Paste (Phonag Records)
  • 2015 – Misty Mind (Phonag Records)

Singles

  • 2011 – Chasing (Jazzhaus Records / Sound Service)
  • 2013 – Copy & Paste (feat. Matt) (Phonag Records)
  • 2013 – Do We Think At All (Phonag Records)
  • 2015 – Misty Mind (Phonag Records)

Auszeichnungen

  • 2010 – Siegerin des Acoustic Song Contest 2010[3]
  • 2011 – DRS3 Best Talent des Monats April[4]

Quellen

  1. http://www.silberbuex.ch/index.php
  2. Chartdiskografie Schweiz
  3. Acoustic Song Contest 2010 (Memento vom 16. Dezember 2010 im Internet Archive)
  4. DRS3 Best Talent des Monats April (Memento vom 29. Dezember 2011 im Internet Archive)

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 13.12.2016 19:23:44

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lina Button aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.