Chiara Civello

Chiara Civello

geboren am 15.6.1975 in Roma, Lazio, Italien

Links www.chiaracivello.com (Englisch)

Chiara Civello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Chiara Civello (* 15. Juni 1975 in Rom) ist eine italienische Jazzmusikerin (Gesang, Piano, auch Gitarre), die vor allem als Singer-Songwriter hervorgetreten ist.

Leben und Wirken

Civello fand über ihre Großmutter zum Klavierspielen. Sie sang zunächst in klassischen Chören, bevor sie sich dem Jazz zuwendete und vier Jahre lang die private St. Louis Music Academy in Rom besuchte. Mit 16 Jahren begann sie, kommerziell zu singen.[1] Bald war sie an Aufnahmen mit der Mario Raja Big Band beteiligt; dann holte sie Roberto Gatto zu seinen Noisemakers (# 7). 1993 zog sie nach Boston, um am Berklee College of Music zu studieren (Abschluss 1998). Im Jahr 2000 ging sie nach New York, wo sie, durch Russ Titelman vermittelt, einen Vertrag bei Verve Music Group erhielt. Gemeinsam mit Burt Bacharach schrieb sie den Song „Trouble“. Ihr erstes Album, Last Quarter Moon, stellte sie weltweit auf einer Tournee vor; es hatte in Italien und in Japan Verkaufserfolge. Ihr drittes Album, 7752, tauchte in die brasilianische Musik ein und entstand mit Größen der dortigen Szene wie Ana Carolina. 2012 nahm sie mit einem Lied von Diana Tejera am Sanremo-Festival teil, „Al Posto del Mondo“, das dann Titelsong ihres vierten Albums wurde. Bei ihrem fünften Album Canzoni wurde sie von Eumir Deodato und Nicola Conte unterstützt. Sie hat auch mit Phil Woods, Paolo Fresu, Stefano Di Battista, Bruno Tommaso, Paolo Damiani, Danilo Rea, Fabrizio Sferra, Jerry Bergonzi, Mick Goodrick, Bob Moses, Cyro Baptista und Mike Stern gearbeitet.[1]

Preise und Auszeichnungen

Civello erhielt sowohl den Boston Jazz Society Award als auch den Cleo Laine Award. 2012 wurde ihr Song „Problemi/Problema“ in der Interpretation von Ana Carolin mit dem brasilianischen Multishow Award ausgezeichnet.

Diskographische Hinweise

Alben

Jahr Titel Charts[2]
Italien
2005 Last Quarter Moon
(mit Miguel Zenón, Mike Mainieri, Larry Goldings, James Genus, Steve Gadd, Paulo Braga und anderen)
62
(5 Wo.)
2007 The Space Between 38
(7 Wo.)
2010 7752 51
(2 Wo.)
2012 Al posto del mondo
(mit Gilberto Gil, Chico Buarque, Ana Carolina, Esperanza Spalding und anderen)
57
(3 Wo.)
2014 Canzoni 16
(9 Wo.)
2017 Eclipse 12
(… Wo.)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Porträt (Jazzecho)
  2. Chartdiskografie Italien
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 22.04.2017 22:56:47

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Chiara Civello aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.