Giovanni Capurro

geboren am 5.2.1859 in Napoli, Campania, Italien

gestorben am 19.1.1920 in Mexico City, Distrito Federal, Mexiko

Giovanni Capurro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Giovanni Capurro (* 5. Februar 1859 in Neapel; † 18. Januar 1920 ebenda) war ein italienischer Schriftsteller und der Verfasser des Textes zum Lied ’O sole mio.

Capurros Vater Antonio war als Sprachpädagoge tätig, auf Wunsch des Vaters wandte sich Giovanni zuerst technischen Studien zu, erwarb aber dann ein Flötendiplom am Konservatorium von Neapel. In der Folge wurde er Journalist bei der sozialistischen Zeitschrift La Montagna, und schrieb auch für das Periodikum Don Marzio und die Zeitung Roma. Dort wurde er 1896 als Mitarbeiter aufgenommen. Capurro war ein angesehener Lyriker und Theaterautor.[1] 1898 schrieb Capurro die Worte zu O Sole Mio! und bat Eduardo Di Capua, sie in Musik zu setzen. Das Lied errang beim Wettbewerb der Festa di Piedigrotta 1898 den zweiten Platz, wurde aber bald weltberühmt.

Capurro profitierte kaum von seinem Welterfolg. Er arbeitete weiter für die Zeitung Roma als Reporter, Theaterkritiker und Verwaltungsbeamter, trat aber auch als Sänger und Alleinunterhalter auf.[2]

Einzelnachweise

  1. The Bread and the Rose: A Trilingual Anthology of Neapolitan Poetry from the 16th Century to the Present, S. 109
  2. Quelle: http://www.comune.caiazzo.ce.it/preslibro.htm
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 15.10.2017 15:29:40

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Giovanni Capurro aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.