Music database

Musician

Henk Hofstede

born on 20/9/1951 in Amsterdam, Noord-Holland, Netherlands

Links www.nits.nl (English)

Unfortunately, there is no biography in English available the moment.

Henk Hofstede

From Wikipedia, the free encyclopedia.

Henk Hofstede (* 20. September 1951 in Amsterdam) ist ein niederländischer Songwriter, Musiker und bildender Künstler. Bekannt ist er vor allem als Sänger der Band Nits.

Leben

Hofstede wuchs in Ost-Amsterdam als Sohn eines Bauunternehmers auf. Im Alter von acht Jahren begann er, mit Freunden Popmusik zu spielen. Er studierte Kunst an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam. 1974 gründete er mit Michiel Peters und Rob Kloet die Band The Nits. Er ist deren Sänger, Gitarrist, Hauptsongwriter und spielt auch die Tasteninstrumente. Hofstedes professionelles Interesse an Malerei und Bildhauerei schlägt sich oft in den Texten der Nits nieder (A Touch Of Henry Moore, Vermilion Pencil, Tons Of Ink). In seinen Texten beschwört er oft eine erstarrte surreale Atmosphäre eines imaginären Holland herauf, die doch durch humoristische und absurde Elemente fröhlich und menschlich erscheint.

Im Jahr 2002 veröffentlichte Hofstede sein erstes Soloalbum, die Songs zu der Installation Het Draagbare Huis (das tragbare Haus). Het Draagbare Huis war eine Auftragsarbeit des Lyoner Musée d’Art Contemporain anlässlich der dortigen Biennale 2001.

Sein Alter Ego ist der fiktive Sänger Henrik Johånsen, die rustikale Parodie eines obskuren vergessenen New-Wave-Musikers aus Südschweden. Unter diesem Namen veröffentlichte er auch eine CD, Vacker utsikt, mit vertonten Texten eines Schwedischlehrbuches.

Seit 2002 trägt Henk Hofstede regelmäßig zu CDs des Schweizer Komponisten Simon Ho alias Simon Hostettler bei. Before Sleep (2002), If (2005) und Normal Sunday – live (2006) sind Dokumente einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Hofstede und einigen andern (Ex-) Mitgliedern der Nits, der Schweizer Band Simon Hos und – auf den letzten beiden CDs – den Sängerinnen der finnischen Folk-Pop-Truppe Värttinä.

Im Jahr 2006 gründete Hofstede das Avalanche Quartet, eine Formation, in welcher er zusammen mit Pim Kops, Arwen Linnemann und Marjolein van der Klauw Songs von Leonard Cohen interpretiert. Von diesem Projekt erschien die CD Leonard Cohen Songs.

Das Album Aardige Jongens vom August 2008 ist in Zusammenarbeit mit den niederländischen Musikern Frank Boeijen und Henny Vrienten entstanden.[1]

Im September 2010 trat das Ho Orchestra in der Schweiz auf – mit einem neuen Programm. Das Spoon River Project fußt auf den Prosagedichten von Edgar Lee Masters. Gemeinsam mit dem Schweizer Komponisten Simon Ho alias Simon Hostettler hat Henk Hofstede eine Auswahl dieser Gedichte vertont. Umgesetzt wurden diese von verschiedenen heutigen und ehemaligen Mitgliedern der Nits, der Schweizer Band Simon Hos und vier ehemaligen und heutigen Mitgliedern von Värttinä.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.boeijenhofstedevrienten.nl/ niederländisch, abgerufen am 8. Oktober 2010
This page was last modified 10.07.2016 12:48:46

This article uses material from the article Henk Hofstede from the free encyclopedia Wikipedia and it is licensed under the GNU Free Documentation License.