Musikdatenbank

Musiker

Estelle

geboren am 18.1.1980

Alias Estelle Swaray

Links www.estelledarlings.com (Italienisch)

Estelle Swaray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
[1]

Estelle Fanta Swaray (* 18. Januar 1980 in London), Künstlername Estelle, ist eine britische Hip-Hop-Sängerin.

Werdegang

Estelle wurde 1980 in West London geboren. Sie ist eines von acht Kindern einer senegalesischen Mutter und eines Vaters aus Grenada.

Estelle gründete ihr eigenes Label, Stellar Ents, und veröffentlichte die Mixtapes Da Heat Part 1 und Da Heat Part 2. Nachdem diese in der Szene erfolgreich waren, folgte 2004 das erste Studioalbum The 18th Day mit den Single-Auskopplungen 1980, Free und Go Gone, die alle die Top 40 der britischen Charts erreichten. Im selben Jahr war sie auch Teil des Benefizprojekts Band Aid 20.

2008 erschien ihr zweites Album Shine, auf dem die Künstler will.i.am, Wyclef Jean, Mark Ronson, Cee-Lo Green, Swizz Beatz und John Legend Gastauftritte haben. Bei der ersten Singleauskopplung American Boy, welche denselben Beat wie will.i.ams Impatient von dessen Album Songs About Girls benutzt, wird sie von Kanye West unterstützt. In Großbritannien eroberte sie Platz 1 der Hitparade. Im Oktober 2008 veröffentlicht sie eine weitere Single, Come Over, ein Duett mit Sean Paul.

Diskografie

Alben
  • 2004: The 18th Day
  • 2008: Shine
  • 2012: All of Me
Singles
  • 2002: Uptown Top Rankin' (Joni Rewind feat. Estelle)
  • 2002: Trixstar (Blak Twang feat. Estelle)
  • 2004: 1980
  • 2004: Free (feat. Megaman)
  • 2004: Why Go? (Faithless feat. Estelle)
  • 2005: Outspoken - Part 1 (Ben Watt feat. Estelle & Baby Blak)
  • 2005: Go Gone
  • 2007: Wait a Minute (Just a Touch) (feat. will.i.am)
  • 2008: American Boy (feat. Kanye West)
  • 2008: No Substitute Love
  • 2008: Come Over (feat. Sean Paul)
  • 2009: World Go Round (Busta Rhymes feat. Estelle)
  • 2009: One Love (David Guetta feat. Estelle)
  • 2010: Freak (feat. Kardinal Offishall)
  • 2010: Fall In Love (feat. Nas)
  • 2011: Break my Heart (feat. Rick Ross)
  • 2012: Thank You

Auszeichnungen

  • 2008: BET J Virtual Awards - Soul Approved - Best New Artist
  • 2008: MOBO Awards - Best UK Female
  • 2008: MOBO Awards - Best Song für American Boy (feat. Kanye West)
  • 2008: UMA Awards - Best Collaboration für American Boy (feat. Kanye West)
  • 2008: The 02 Silver Clef Awards - Download of the Year für American Boy (feat. Kanye West)
  • 2008: World Music Awards - Best New R&B Act
  • 2009: Grammy - Best Rap/Sung Collaboration für American Boy (feat. Kanye West)

Quellen

  1. Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. Trixstar (Single) in den UK-Charts
  3. Outspoken (Single) in den UK-Charts
  4. American Boy (Single) in den deutschen Charts
  5. Come Over (Single) in den deutschen Charts
  6. World Go Round (Single) in den UK-Charts
  7. One Love (Single) in den UK-Charts

Weblinks

Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): no 2005081391 | Virtual International Authority File (VIAF): 44594947
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 14.12.2013 10:01:43

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Estelle Swaray aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.