Musikdatenbank

Musiker

Emanuel Gut

Emanuel Gut

geboren am 16.4.1983 in Riehen, BS, Schweiz

Alias E. Gut
Manu Gut
Manu-L

Links www.myron.ch (Deutsch)

Emanuel Gut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Manu-L (bürgerlich Emanuel Gut, * 16. April 1983) ist ein Schweizer Sänger, der als Frontmann der Band Myron und durch die Zusammenarbeit mit dem House-DJ Remady bekannt wurde.

Leben und Karriere

Emanuel Gut wuchs in Magden im Kanton Aargau auf. Nach Abschluss der Sekundarschule absolvierte er eine kaufmännische Lehre als Speditionskaufmann. Während dieser Zeit befasste er sich intensiv mit der Musik und schrieb bereits erste Lieder.

Er startete seine Karriere bei der Pop-Rock-Band Myron, die aus ihm und seinem Freund Chris Haffner besteht. Die erfolgreichste Single ist One Step Closer, die die Top 10 der Schweizer Chart eroberte. Er lieferte den Gesang für DJ Antoines Songs Underneath und This Time. Seit 2009 arbeitet er mit dem Zürcher DJ Remady zusammen.

Die erste Single No Superstar wurde in mehreren europäischen Ländern ein Hit und erreichte gute Platzierungen in den Charts. In der Schweiz erreichte sie Platz 5 und war insgesamt 32 Wochen lang in der Chart. Durch diesen Erfolg wurde sie danach auch in den USA vom Musiklabel Ultra Records veröffentlicht. 2010 erschien eine Remix-Single des Songs, bei der die beiden Musiker Lumidee und Chase Manhattan mitwirkten. Mit dieser Version erreichten sie auch eine Platzierung in der deutschen Single-Chart. Daraufhin erschienen weitere erfolgreiche Singles wie Save Your Heart, The Way We Are oder Give Me a Sign.

2012 erschien das Album The Original, welches Manu-L zusammen mit Remady veröffentlichte. Auf dem Album sind neue Songs und Remixe zu finden. Die erste Single-Auskopplung war Single Ladies. Der Song wurde ein Nummer-eins-Hit in der Schweizer Single-Chart. Alleine durch Downloads schafften es die beiden Songs Doing It Right und Higher Ground in die Schweizer Single-Chart. Beide Lieder erschienen 2012 auch als Single.

Im Frühjahr 2013 erschien die Single Hollywood Ending als 2k13-Version. Gleichzeitig erschien das Album The Original - 2k13 Edition. Der Song konnte auch direkt in die Schweizer Single-Charts einsteigen. Ebenso schaffte es der nicht als CD-Single erschienene Track It's So Easy. Ebenfalls 2013 erschien die Single Holidays von ihm und Remady, welche in Deutschland und Österreich veröffentlicht wurde. Bereits nach einer Woche konnte der Track die Single-Charts erreichen und in der zweiten Woche bis auf Platz drei steigen.

2014 erschienen die Singles In My Dreams und Waiting for.

Diskografie

Hauptartikel: Emanuel Gut/Diskografie

Studioalben mit Remady

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
Deutschland DE Osterreich AT Schweiz CH Frankreich FR
2012 The Original 5
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. März 2012
(mit Remady)
2013 The Original (2K13 Edition) 3
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Februar 2013
(mit Remady)
The Original (2K13 Holiday Edition) 9
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. August 2013
(mit Remady)
2015 1+1=3 7
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Mai 2015
(mit Remady)

Single-Chartplatzierungen mit Remady

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
Deutschland DE Osterreich AT Schweiz CH Frankreich FR
2009 No Superstar
No Superstar – The Album
5
(48 Wo.)
8
(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Mai 2009
(Remady P&R feat. Manu-L)
Need 2 Say
No Superstar – The Album
Erstveröffentlichung: 14. Mai 2009
(Remady feat. Manu-L)
2010 Give Me a Sign
No Superstar – The Album
58
(1 Wo.)
55
(3 Wo.)
11
(34 Wo.)
11
(24 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Mai 2010
(Remady feat. Manu-L)
I’m No Superstar
No Superstar – The Album
74
(3 Wo.)
61
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. November 2010
(Remady feat. Manu-L, Lumidee & Chase Manhattan)
Do It on My Own
No Superstar – The Album
28
(14 Wo.)
12
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Dezember 2010
(Remady feat. Manu-L & Craig David)
2011 Save Your Heart
No Superstar – The Album
41
(8 Wo.)
38
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. April 2011
(Remady feat. Manu-L)
The Way We Are
The Original
30
(14 Wo.)
60
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Juni 2011
(Remady feat. Manu-L)
2012 Single Ladies
The Original
41
(15 Wo.)
45
(6 Wo.)
1
(33 Wo.)
83
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. März 2012
(Remady & Manu-L feat. J-Son)
Doing It Right
The Original
15
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. August 2012
(Remady & Manu-L feat. Amanda Wilson)
Higher Ground
The Original
28
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 2012
(Remady & Manu-L)
2013 Hollywood Ending (2k13 Remix)
The Original (2k13 Edition)
21
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Februar 2013
(Remady & Manu-L feat. J-Son)
It’s So Easy
The Original (2k13 Edition)
18
(1 Wo.)
noch nicht als Single veröffentlicht
(Remady & Manu-L)
Holidays
The Original (2k13 Holiday Edition)
3
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Mai 2013
(Remady & Manu-L)
2014 In My Dreams 5
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. März 2014
(mit Remady)
Waiting For
1+1=3
10
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2014
(Remady & Manu-L)
2015 Livin’ la vida
1+1=3
46
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. April 2015
(Remady & Manu-L feat. J-Son)
Together We Are One (Bring Back the Energy) 11
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. August 2015
(Remady & Manu-L feat. Culcha Candela)
2016 Another Day in Paradise 4
(… Wo.)
Original: Phil Collins
Erstveröffentlichung: 15. Januar 2016
(Remady & Manu-L)
L.I.F.E. 14
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. November 2016
(Remady & Manu-L)

weitere Singles

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
Deutschland DE Osterreich AT Schweiz CH Frankreich FR
2007 This Time
Live In Moscow
45
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Februar 2007
(mit DJ Antoine)
2008 Underneath
2008
59
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Juli 2008
(mit DJ Antoine)
2011 F***** Burn Down
Welcome to the Show
Erstveröffentlichung: 23. März 2011
(United to Be Famous feat. Manu-L)
2013 Somebody Dance with Me (Remady 2013 Mix)
The Original (2k13 Holiday Edition)
61
(4 Wo.)
4
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. April 2013
(mit DJ BoBo)

Einzelnachweise

  1. a b Chartquellen: DE AT CH FR
  2. Chartquellen: DE AT CH FR
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 24.03.2017 14:46:07

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Emanuel Gut aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.