Musikdatenbank

Musiker

Marc A. Trauffer

Marc A. Trauffer

geboren 1979 in Brienz (BE), BE, Schweiz

Alias Trauffer

Links www.trauffermusic.ch (Deutsch)

Trauffer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Pallanza
  CH 36 10.08.2008 (4 Wo.)
Dr Heimat z’lieb
  CH 35 04.04.2010 (9 Wo.)
Fischer & Jäger
  CH 9 10.02.2013 (49 Wo.)
Alpentainer
  CH 1 09.02.2014 (155 Wo.)
Heiterefahne
  CH 1 31.01.2016 (… Wo.)
Singles[1]
Brienzer Buurli
  CH 53 19.01.2014 (1 Wo.)
Müeh mit de Chüeh
  CH 71 04.05.2014 (1 Wo.)
Sennesinger
  CH 75 06.12.2015 (1 Wo.)
Heiterefahne
  CH 57 14.02.2016 (2 Wo.)
Geissepeter
  CH 8 03.12.2017 (2 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Trauffer, eigentlich Marc A. Trauffer (* 7. Januar 1979 in Brienz), ist ein Schweizer Mundart-Popsänger aus dem Berner Oberland.

Biografie

Bekannt wurde Trauffer als Sänger der Berner Band Airbäg, die zwischen 1997 und 2005 vier Chartalben produzierte. Die Band fiel auseinander und nach einem privaten Rückschlag durch das Scheitern seiner Ehe dauerte es bis 2008, bis er mit seinem Debütalbum Pallanza seine Solokarriere startete[2]. Benannt ist es nach dem Ort Pallanza im italienischen Piemont, wohin er sich während seiner Krise zurückgezogen hatte[3].

Mit den Nachfolger-Alben Dr Heimat z'lieb (2010) und Fischer & Jäger (2013) konnte er an die früheren Banderfolge anknüpfen. Das Abum Fischer&Jäger erreichte Goldstatus. 2014 folgte Alpentainer, das mit Platin ausgezeichnet wurde. [4] 2016 erschien das Album "Heiterefahne", das mit Gold und Doppel-Platin ausgezeichnet wurde.

2009 übernahm Marc Trauffer die Holzspielwarenfabrik Trauffer seiner Eltern und führt sie seither als Inhaber. [5] Gleichzeitig engagierte er sich bis Mitte 2014 im Gemeinderat seiner Heimatgemeinde Hofstetten[6] und bis Anfang 2015 als Vizepräsident des Freilichtmuseums Ballenberg. [7][8]

Diskografie

Album

  • Pallanza (2008)
  • Dr Heimat z’lieb (2010)
  • Fischer & Jäger (2013)
  • Alpentainer (2014)
  • Heiterefahne (2016)
  • Schnupf, Schnaps + Edelwyss (2018)

Lieder

  • Es Lächle e Kuss (2008)
  • Halbsoviel (2010)
  • I wott wider hei (Oberland) (2010)
  • Für di (2010)
  • Nid mii Typ (2013)
  • Brienzer Buurli (2014)
  • Müeh mit de Chüeh (2014)
  • Sennesinger (2015)
  • Heiterefahne (2016)
  • Geissepeter (2017)

Quellen

  1. a b Chartverfolgung Schweizer Hitparade
  2. Trauffer: Pallanza, Albumkommentar, mundart-rock.ch, 25. Juli 2008
  3. Was macht eigentlich ... (PDF; 199 kB), Interview mit Sandra Casalini, Schweizer Illustrierte, 2008
  4. http://www.stargarage.ch/de/star-detail/2/trauffer.html
  5. [1], besucht am 11. Mai 2014
  6. Marc A. Trauffer arbeitet an seiner Solo-Karriere (PDF; 707 kB), Kurt-Emil Merki in Sonntag Nr. 43, 26. Oktober 2008, Seite 18
  7. "Bewölkter Himmel über dem Freilichtmuseum", Jungfrau Zeitung, erschienen am 31. Mai 2013
  8. Marc A. Trauffer persönlich

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 27.12.2017 23:53:31

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Trauffer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.