Luc Plamondon

Luc Plamondon

geboren am 2.3.1942 in Saint-Raymond-de-Portneuf, Québec, Kanada

Links www.radio-canada.ca (Französisch)

Luc Plamondon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Luc Plamondon (* 2. März 1942 in Saint-Raymond) ist ein kanadischer Songwriter.

Leben

Plamondon hat für zahlreiche Sänger Stücke geschrieben, unter anderem für die Kanadier Bruno Pelletier, Robert Charlebois, Céline Dion und die Franzosen Julien Clerc und Johnny Hallyday. Außerdem ist er Mitautor mehrerer Musicals. Die zwei erfolgreichsten sind die Rockoper Starmania und Notre Dame de Paris. Plamondon lebt in Montreux in der Schweiz.

Preise und Auszeichnungen

Plamondon erhielt unter anderem:

  • 2002: Order of Canada für seine Verdienste in der Musik
  • 1990: Ordre national du Québec
  • 1997: Genie Award für den besten Original Song
  • 1999: Aufnahme in die Canadian Music Hall of Fame[1]
  • 1963, 2004 und 2005: Nominierungen für den Genie-Award[2]

Filmmusik

Für die Filme

  • 2001: Who Is Bernard Tapie? (Dokumentarfilm)
  • 1999: Asterix & Obelix gegen Caesar
  • 1993: Estelle (TV- Serie)

verfasste er Teile des Soundtracks[3].

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Canadian Music Hall of Fame – Inductees. Canadian Music Hall of Fame; abgerufen am 6. August 2017 (englisch).
  2. Auszeichnungen Plamondons in der Internet Movie Database (englisch)
  3. Luc Plamondon in der Internet Movie Database (englisch)
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 06.12.2017 06:19:21

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Luc Plamondon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.