Musikdatenbank

Musiker

John Norum

geboren am 23.2.1964 in Norwegen

Links www.johnnorum.se (Englisch)

John Norum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

John Terry Norum (* 23. Februar 1964 in Vardø, Norwegen) ist ein schwedischer Gitarrist der schwedischen Hard-Rock-Band Europe, die er zusammen mit dem Sänger Joey Tempest 1979 gründete.

Karriere

Norum und Tempest wuchsen in Upplands Väsby in der Provinz Stockholms län auf. Norum spielte auf den ersten drei Europe-Alben. Im November 1986 verließ er die Band aufgrund künstlerischer Differenzen. Er war unzufrieden mit der keyboardlastigen Produktion des Albums The Final Countdown, und mit dem neuen, kommerziellen Hairspray-Metal-Image der Band.

Sein erstes Solo-Album, Total Control, erschien 1987. Es enthielt u. a. den von Vinnie Vincent geschriebenen Titel Back on the Streets, der 1986 von Vincents Band Vinnie Vincent Invasion auf deren Debütalbum veröffentlicht worden war. Norum veröffentlichte seitdem zahlreiche weitere Studio- und Livealben.

Dokken

Als sich Dokken 1988 das erste Mal trennten und Don Dokken eine neue Band zusammenstellte, nahm Norum das Angebot an, für ihn zu spielen. Aus juristischen Gründen konnte Don Dokken den alten Bandnamen nicht weiter nutzen und entschied sich, unter seinem eigenen Namen weiter zu machen. Die Don-Dokken-Band bestand neben ihm aus Norum, dem Ex-Watchtower-Gitarristen Billy White, dem ehemaligen Accept-Bassisten Peter Baltes und dem Ex-King-Diamond-Schlagzeuger Mikkey Dee. Das 1990 erschienene Album Up from the Ashes erreichte in den USA den 50. Platz in den Charts und blieb das einzige der Band. Nach einer Tournee durch Japan trennten sich die Musiker wieder.

In den Jahren 2001 und 2002 arbeitete Norum noch einmal für Don Dokken, diesmal allerdings als Mitglied der Band Dokken, wo er Reb Beach ersetzte und mit der Band das Album Long way Home aufnahm. Während der folgenden Tournee verletzte Norum sich am Arm und musste die Konzertreise abbrechen. Er wurde durch Alex DeRosso ersetzt.

UFO

1995 ersetzte Norum Michael Schenker bei UFO, es kam jedoch zu keiner fruchtbaren Zusammenarbeit, weil Schenker aus vertraglichen Gründen verhinderte, dass die Band ohne ihn den Namen UFO verwenden konnte.

Europe-Reunion

Seit der Reunion von Europe im Jahr 2003 ist Norum wieder Mitglied der Band und nahm mit ihnen in den folgenden Jahren die Alben Start From The Dark (2004), Secret Society (2006), Almost Unplugged (2006), Last Look at Eden (2009) und Bag of Bones (2012), "War of Kings" (2015) auf. Er ist aber weiterhin als Solokünstler aktiv und veröffentlichte 2010 das Blues-Album Play Yard Blues.

Nordic Beast

Ab Januar 2014 wird er mit seinem Kollegen Mic Michaeli und seinem Ex-Kollegen Mikkey Dee unter dem Namen Nordic Beast auf Tour gehen. Andere Mitglieder sind Hal Patino (King Diamond, Bass) und Åge Sten Nilsen (Wig Wam, Gesang).[1]

Privates

Norum lebt im Sommer in Schweden und im Winter in Los Angeles/Kalifornien. Er war seit 1995 bis zu ihrem Tod mit der Gitarristin und Sängerin Michelle Meldrum-Norum verheiratet. Sie war ebenfalls Gitarristin und spielte bei der Band Meldrum. Von seiner verstorbenen Ehefrau hat Norum einen Sohn namens Jake Thomas, der im Oktober 2004 geboren wurde. Seine Schwester ist die Popsängerin Tone Norum.

Solo-Diskographie

  • Total Control (1987)
  • Face the Truth (1992)
  • Another Destination (1995)
  • Worlds Away (1996)
  • Face It Live (1997)
  • Slipped Into Tomorrow (1999)
  • Optimus (2005)
  • Play Yard Blues (2010)

Einzelnachweise

  1. http://www.blabbermouth.net/news/motorhead-europe-wig-wam-members-join-forces-in-nordic-beast/

Weblinks

 Commons: John Norum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 19.07.2018 16:11:31

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel John Norum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.