Bob Hurst

Bob Hurst - © www.music.umich.edu

geboren am 4.10.1964 in Detroit, MI, USA

Alias Robert Hurst

Robert Hurst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Robert Leslie „Bob“ Hurst III (* 4. Oktober 1964 in Detroit) ist ein US-amerikanischer Bassist des Post Bop. Er arbeitete mit Wynton Marsalis.

Bekannt wurde Robert Hurst vor allem als „Hausbassist“ des Trompeters Wynton Marsalis, dessen Band er ab 1985 (für das Album J Mood) angehörte. Außerdem wirkte er als Sideman bei Plattensessions von Harry Connick Jr, Kevin Eubanks, Ricky Ford, Kenny Kirkland, Branford Marsalis (auf dem Album Crazy People Music), Mulgrew Miller, Marvin „Smitty“ Smith, Dave Stryker und Tony Williams mit. Die Pianistin Geri Allen begleitete er 1990 auf deren Album The Nurturer. Im Jahre 1992 nahm er unter eigenem Namen das Album Robert Hurst Presents: Robert Hurst für das japanische Label DIW mit Gastmusikern wie Marcus Belgrave, dem Bassklarinettisten Ralph Miles Jones III, Branford Marsalis (und Mitgliedern seiner Band) auf.

Literatur

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 14.10.2017 16:33:40

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Robert Hurst aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.