Musikdatenbank

Band

Goodbye Fairbanks

Goodbye Fairbanks

Links www.goodbyefairbanks.com (Deutsch)
www.myspace.com (Englisch)

Goodbye Fairbanks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Goodbye Fairbanks ist eine Schweizer Rockband aus Bern. Sie wurde 2005 von Benjamin Etter, Olivier Weiss, Ricardo Krenger und David Branca gegründet.

Im Jahr 2006 veröffentlichen sie ihr Erstlingswerk, die EP Smile, If You Can. 2009 folgt das Album In All Locations auf dem Label Subversiv Records. In Deutschland und Österreich wird die Platte über Rough Trade vertrieben. Kurz darauf veröffentlichen sie die Christmas EP From All Locations, welche B-Seiten und Remixes des Albums In All Locations enthält. Goodbye Fairbanks gelten als leidenschaftliche Liveband und waren bereits in ganz Europa und den USA auf Tournee.

Ende 2010 verlässt Bassist Oliver Weiss aus persönlichen Gründen die Band. Die freie Stelle wurde kurzerhand von Michael Marti übernommen, welcher schon als Live-Musiker mit der Band auf Tour war. Michael Marti ist auch als Sänger und Gitarrist der Band „The Plus Nomination“ bekannt.

Die Band flog im Frühling 2011 nach Atlanta, GA und nahm mit Matt Goldman (Underoath, Copeland, Anberlin) in den „Glow in the Dark Studios“ auf. Anfang 2012 soll ihr zweites Studioalbum erscheinen.

Diskografie

  • 2006: Smile, If You Can EP
  • 2009: In All Locations
  • 2010: From All Locations EP
  • 2012: Selftitled
Sonstige Veröffentlichungen
  • 2012: Rise (Kompilationsbeitrag Bock uf Rock Vol. 5)[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. BOCK UF ROCK EXPANDIERT MIT VOL. 5 SCHWEIZWEIT. In: trespass.ch. 16. Februar 2012. Abgerufen am 24. Februar 2012.
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 13.12.2016 17:50:43

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Goodbye Fairbanks aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.