Umfrage vom 23.02. bis zum 01.03.2015


27.02.2015 Ich mag viele Musiktitel von Radio swiss pop nicht ich hätte gerne wenn auch mal neuere Lieder gespielt werden Dankeschön

Unsere Antwort
Der Programmauftrag von Radio Swiss Pop beinhaltet die besten Songs der letzten 40 Jahre. Unsere Musikredaktion muss in ihrer Songauswahl diesem Auftrag folgen. Da wir rund um die Uhr ausschliesslich Musik spielen, ist es für unser Programm wichtig, eine grosse Anzahl Titel in der Rotation zu haben (im Moment mehr als 3500 Songs). Aufgrund dieser Vielfalt wird unser Programm nicht langweilig.
26.02.2015 hozier

Unsere Antwort
Der Musiker Hozier ist vom Stil her am Rand unseres Programmformates. Wir nehmen trotzdem einen Song ins Programm und beobachten die Reaktion der Hörer.
25.02.2015 Bene, continuate così!
buona giornata!

Unsere Antwort
Grazie per il vostro complimento e per la vostra partecipazione. Le auguriamo buon divertimento anche in futuro con la giuria musicale.
25.02.2015 Quelques inconnus et quelques grands groupes! quel mélange.
BON JOVI, SIMPLY RED, GUNS AND ROSES, GOTTHARD!

25.02.2015 Würde mich freuen, wenn Ihr vermehrt auch Luca Hänni, Bastian Baker & 77 Bombay Street spielen würdet. Es währe auch schön wenn es öfters von alten Bands wie N'sync, Caugth in the act usw. Songs geben würde

24.02.2015 weiter so - ist super.

23.02.2015 Hallo, FRAGE: Wieso ist bei allen älteren Songs die Dynamik und somit das Volumen so viel geringer als bei den neueren Songs? Wegen der alten Aufnahmetechnik? Kann man das nicht "boosten", technisch verstärken?

Liebi Grüessli us Chlote, Jürg

Unsere Antwort
Die unterschiedliche Dynamik der Songs hat in der Tat mit der Aufnahmetechnik (analog/digital) sowie mit der Dynamik des Stücks zu tun. Wir verwenden beim Senden einen Kompressor welcher in gewissem Grade eine Nivellierung vornimmt. Angleichen können wir die Unterschiede nicht vollends, wir sind jedoch ständig um Verbesserung bemüht («Boosten» beim Aufbereiten der Lieder würde den Charakter des Liedes zu sehr verändern).
23.02.2015 Danke

23.02.2015 Das Programm wird immer besser!

Living in a Box - Living in a Box
Etta James - At Last
The Hollies - Sorry Suzanne

23.02.2015 würde gerne mehr Reggae songs hören. toll wäre zwischen durch auch mal House für die jüngere genaration =)
lg nadja

Unsere Antwort
Wir müssen uns mit dem Musikprogramm von Radio Swiss Pop an unseren Programmauftrag halten. Wir spielen die Pop-Hits der letzten 40 Jahre mit Schwerpunkt Schweizer Musik. Leider können wir daher keine Songs aus den Sparten Reggae und House ins Programm nehmen.
23.02.2015 Die Auswahl ist gut aber war auch schon besser was ich immer Cool finde sind Titel von Frauen Stimmen wie Adele oder Maria Mena und wie sie alle heissen danke und macht weiter so Das Programm ist sehr gut

Unsere Antwort
Mit unserer Musikjury wollen wir die Resonanz auf verschiedene Songs testen. Die Auswahl variiert daher bewusst. Neben Hits lassen wir auch Songs am Rand unseres Programmformates bewerten. Auf Adeles neues Album sind wir auch schon sehr gespannt.
23.02.2015 Knockin' on heaven's door wird doch schon bei Swisspop regelmässig gespielt, wieso wird das noch mal abgestimmt? Ausserdem besteht der Song eh nur aus unzählinge Refrainschleifen. ich kann den nicht mehr hören.

Unsere Antwort
In der Musikjury testen wir bewusst Bekanntes, Bewährtes und auch Neueres. Wir wollen den Puls der Hörer fühlen. Wie Sie am Ergebnis erkennen können, ist dieses Lied auf Platz eins gelandet. Wir hoffen Sie stören sich nicht zu sehr beim zukünftigen Hören dieses Liedes. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude beim Abstimmen in der Musikjury und natürlich beim Hören von Radio Swiss Pop.
23.02.2015 Ich bevorzuge das Original von "Love Kills", von Freddie Mercury.

Unsere Antwort
Das Original «Love Kills» von Freddie Mercury hat für unser Format einen zu starken «Dance-Charakter».



Klicken Sie hier für die Kommentare der letzten Woche
Klicken Sie hier für die Kommentare der vorletzten Woche