Konzerttipps: 2 Comebacks, 1 Italostar und 1 Schweizer, der Europas Bühnen eroberte

Zucchero ist u.a. in Zürich zu Gast - Quelle: Ari Michelson
Zucchero ist u.a. in Zürich zu Gast
(Quelle: Ari Michelson)
Die Konzertsaison der Clubs und Kulturfabriken neigt sich dem Ende zu, es lockt die sommerliche Zeit der Freiluft-Bühnen. Doch bevor die Konzertlokale ihre Pforten für die Sommerpause schliessen, möchten wir Ihnen gerne noch einige Konzerthighlights des Frühlings präsentieren. Wir verlosen u.a. Tickets für das Zusatzkonzert von Zucchero in Zürich und für das Comeback von Mike & The Mechanics!

Zucchero (Di, 10. Mai 2011 20:00, Hallenstadion, Zürich)

Quelle: Andy Earle
(Quelle: Andy Earle)

Text: Good News

Adelmo Fornaciari, besser bekannt als Zucchero, gehört zu den beliebtesten italienischen Popsängern. Seine Gabe, Rock, Blues, Pop und Gospel auf unverkennbare Art und Weise zu mischen, hat ihm weltweit unzählige Fans gebracht. Nach der Veröffentlichung der Single "Senza Una Donna", die er zusammen mit Paul Young sang, schaffte Zucchero den internationalen Durchbruch im Jahr 1991. Seither hat der aus der Emilia-Romagna stammende Sänger und Songschreiber immer wieder erfolgreiche Duette eingesungen, beispielsweise mit Sheryl Crow, B. B. King, John Lee Hooker und Sting. Dank dieser Kollaborationen stieg auch seine Popularität weltweit enorm an. Zucchero veröffentlicht im November 2010 sein persönlichstes Album bis dato: "Chocabeck" enthält elf Songs, die eine Zeitreise durch seine Vergangenheit darstellen.
Im Mai startet Zucchero seine "Chocabeck World Tour 2011" in Zürich. Im Juni tritt er in Genf auf und im Juli ausserdem an den Festivals "Stars of Sounds" in Murten und "Moon and Stars" in Locarno. Radio Swiss Pop verlost Tickets für das Zusatzkonzert am 10. Mai in Zürich!

Zur Konzertübersicht I Zur Ticketverlosung

Lesen Sie auch die CD-Rezension zu "Chocabeck" von Radio Swiss Pop-Redaktor Severo Marchionne...

Sade (Mo, 16. Mai 2011 20:00, Hallenstadion, Zürich)

Quelle: Good News
(Quelle: Good News)

Text: Good News / RSP

In den Achtzigerjahren eroberte die nigerianisch-britische Soul- und R&B-Sängerin Sade Adu ein Millionenpublikum mit grossartigen Hits wie "Your Love Is King", "Smooth Operator" und "The Sweetest Taboo". Seit 1984 tritt Sade mit drei Musikern in derselben Besetzung auf, nämlich mit Stuart Matthewman (Gitarre), Paul Spencer Denman (Bass) und Andrew Hale (Keyboards). Nachdem die Gruppe 1984 einen Plattenvertrag bei Epic Records erhielt, eilte sie von einem Erfolg zum nächsten. Das Debütalbum "Diamond Life" verkaufte sich über sechs Millionen Mal. Zwei Jahre später erhielt Sade einen Grammy als "Best New Artist". Es folgten weitere Hitalben wie "Promise" und "Stronger Than Pride". Nach der Veröffentlichung von "Lovers Rock" im Jahr 2000 nahm sich die Band ganze zehn Jahre Zeit, bevor das überwältigende sechste Studioalbum "Soldier Of Love" Anfang 2010 das Licht dieser Welt erblickte. Und die Wartezeit hat sich gelohnt: Das Album eroberte die Charts in Windeseile und gehört zu den erfolgreichsten Comebacks der letzten Jahre. Mit mehr als 57 Millionen verkauften Alben weltweit ist Sade die erfolgreichste britische Sängerin aller Zeiten.

Ivo (Do, 19. Mai 2011 20:30, Nordportal, Baden)

Quelle: nordportal.ch
(Quelle: nordportal.ch)

Text: Nordportal / RSP

"IVO's Songs sind weltweit gültig. Wenn das in seinem Heimatland niemand merkt, wird er ins Ausland gehen müssen. Vielleicht werden sie's dann merken." Was 2006 bereits Chris Lord-Alge, dreifacher Grammy-Gewinner und Mixing-Engineer von IVO‘s zweitem Album "Closer", gesagt hat, bestätigte sich schlussendlich im Sommer 2009: IVO wurde nach Schweden eingeladen, um am grössten schwedischen Songcontest, dem "Baltic Song Contest" die Schweiz zu vertreten. IVO katapultierte sich mit seinem Song "She's The Reason" während vier Tagen vom geographischen Aussenseiter zum wortwörtlichen musikalischen Hauptgewinn und kehrte mit dem ersten Platz im Gepäck in die Schweiz zurück.
Dies war jedoch bei weitem nicht das erste Highlight seines musikalischen Werdegangs: Sechs Top 30-Singles (u.a. "She's The Reason", "Hold On", "New Day" und "All In All"), die persönliche Einladung zur kompletten Europa-Tournee mit Shakira oder der erste Platz am "International Songwriting Award" von WeAreListening.org. Wer Ivo noch nie live gesehen hat, sollte sich die nächste Gelegenheit im Nordportal Baden auf keinen Fall entgehen lassen!

Mike & The Mechanics (Di, 31. Mai 2011 20:00, Volkshaus, Zürich)

Quelle: Taifun Music
(Quelle: Taifun Music)

Text: Taifun Music / RSP

Eigentlich plante Genesis-Gründer und -Gitarrist Mike Rutherford 1984 lediglich ein Nebenprojekt. Doch die Band Mike & The Mechanics entwickelte sich zu etwas weit Grösserem: Bereits das erste Album brachte zwei Top Ten Singles hervor, viele Songs erreichten weltweite Bekanntheit. Insgesamt verkauften Mike & The Mechanics über 10 Millionen Alben. Bei diesen Fakten erstaunt es kaum: Mike & The Mechanics gelten als das erfolgreichste Hobby eines Musikers überhaupt.
Mike & The Mechanics basierten lange Zeit auf Mike Rutherford und den beiden Sängern Paul Young und Paul Carrack. Nach dem überraschenden Tod von Paul Young im Jahr 2000 schwebte die Zukunft von Mike & The Mechanics lange Zeit im Ungewissen, insbesondere da Paul Carrack seine Solokarriere immer stärker vorantrieb. Im Dezember 2009 folgte das grosse Aufatmen: Mike Rutherford erklärte dem Rolling Stone-Magazin, er arbeite an neuem Mike & The Mechanics-Material. Tatsächlich brach 2010 eine neue Band-Ära an. Mit dabei sind seither zwei neue Vocalisten: Andrew Roachford und Tim Howar. Neu formatiert und mit frischem Elan veröffentlichten Mike & The Mechanics am 8. April 2011 das Album "The Road". Ende Mai sind sie im Volkshaus Zürich zu Gast.